Zurück Kurier Wie Österreich in Chisinau den Pflichtsieg einfahren will
Suchen Rubriken 25. Sep.
Schließen
Anzeige
Wie Österreich in Chisinau den Pflichtsieg einfahren will1. Sep. 5:00

Wie Österreich in Chisinau den Pflichtsieg einfahren will

Kurier
Nach eineinhalb Trainingseinheiten muss Österreich gegen die Republik Moldau drei Punkte holen – trotz personeller Ausfälle. Die Marschroute ist klar: Österreichs Fußballteam darf am Mittwoch gegen die Republik Moldau auf dem angestrebten Weg zur WM 2022 keinen weiteren Bauchfleck erleiden nach einem 2:2 in Schottland und dem 0:4 gegen Dänemark im März. Was braucht es, um die eingeplanten drei Punkte einzufahren? Reicht die individuelle Qualität der österreichischen Spieler trotz der Ausfälle von Kalajdzic, Xaver Schlager, Baumgartlinger und Sabitzer? Sollte man meinen. Erstmals in der Geschichte kann ein österreichischer Teamchef zugleich auf einen Spieler von Real Madrid und einen aus den Reihen des FC Barcelona setzen. Allerdings: Nie zuvor dürfte ein ÖFB-Coach auch so wenig Zeit gehabt haben, um seine Mannschaft auf den Gegner einzustellen. Was also kann Franco Foda beisteuern, um die überschaubare Gefahr im Keim zu ersticken?
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 25. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen