Zurück Kurier Weiter Aufregung beim LASK: Plagiatsvorwürfe gegen Präsident Gruber
Suchen Rubriken 25. Sep.
Schließen
Anzeige
Weiter Aufregung beim LASK: Plagiatsvorwürfe gegen Präsident Gruber13. Sep. 18:25

Weiter Aufregung beim LASK: Plagiatsvorwürfe gegen Präsident Gruber

Kurier
Grubers Dissertation enthält laut Plagiatsjäger Weber "schwerwiegende Verstöße" gegen wissenschaftliche Praxis. "Wesentliche Textplagiate" erkennt "Plagiatsjäger" Stefan Weber in der Dissertation von LASK-Präsident Siegmund Gruber. Die 2005 an der JKU Linz mit einem Co-Autor verfasste Arbeit enthalte somit "schwerwiegende Verstöße gegen die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis", schreibt Weber in seinem Gutachten vom 7. September, das der APA vorliegt. Nach Ansicht Webers sei "die Nichtigerklärung der Beurteilung der Dissertation sowie der Widerruf des Doktortitels angezeigt". Die 380 Seiten starke Dissertation zum Thema "Voraussetzungen und Institutionalisierung sozioökonomischer Kooperation zur Prävention von Geldwäsche" reichte Gruber mit einem Co-Autor ein, der ebenfalls als Funktionär im österreichischen Fußball tätig ist. Beiden sind laut Weber Plagiatsfragmente zuzuordnen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 25. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen