Zurück Kurier Wechselbäder in der Wüste: Als Katar noch belächelt wurde
Suchen Rubriken 6. Dez.
Schließen
Anzeige
Wechselbäder in der Wüste: Als Katar noch belächelt wurde20. Nov. 18:00

Wechselbäder in der Wüste: Als Katar noch belächelt wurde

Kurier
Es ist noch nicht so lange her, da diente der Wüstenboden lediglich für politisch heikle Spiele. Mittlerweile blickt die ganze Sportwelt an den Persischen Golf. Katar, Katar, Katar, Katar: Handball-WM, Leichtathletik-WM, am Sonntag Formel-1-WM und 2022 die Fußball-WM. Die Ballung an Sport-Großereignissen animiert zu einem Blick zurück, als das kleine gasreiche Land nur als neutraler Boden für politisch heikle Spiele diente, die sonst niemand wollte. So am 1. 4. 2004: In protzig-breiten Lederfauteuils ließen sich im Al-Wakra-Stadion von Doha Scheichs formatfüllend nieder. Obwohl sich außer ihnen nur Journalisten auf die Tribüne verirrten, kam dem Spiel sportpolitische Bedeutung zu. Ein Österreicher geriet in den Schwenkbereich der TV-Kameras. Zumal
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen