Zurück Kurier Warum die neue Eishockey-Liga keinen Kindergeburtstag duldet
Suchen Rubriken 20. Okt.
Schließen
Anzeige
Warum die neue Eishockey-Liga keinen Kindergeburtstag duldetAktualisiert23. Sep. 5:00

Warum die neue Eishockey-Liga keinen Kindergeburtstag duldet

Kurier
Liga-Präsident Jochen Pildner-Steinburg über einen arbeitsreichen Sommer und die Gefahren für die ICEHL Seit dem Saisonabbruch am 10. März wurden tausende Arbeitsstunden investiert, damit es eine Eishockey-Meisterschaft  2020/2021 geben kann. Am Freitag geht es endlich los. Mit Bratislava Capitals gibt es einen neuen Teilnehmer (statt Orli Znjomo), mit Puls24 einen neuen TV-Partner und mit bet-at-home einen neuen Sponsor der Liga, die jetzt ICE Hockey League heißt. Seit Juli ist Graz-Präsident Jochen Pildner-Steinburg auch Liga-Präsident. Im Interview erzählt er, welche Hürden es gab und warum die Liga keinen Kindergeburtstag duldet.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 20. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen