Zurück Kurier Vorzeitiges Saisonende für Holdener nach positivem Corona-Test
Suchen Rubriken 11. Apr.
Schließen
Anzeige
19. Mär. 8:43

Vorzeitiges Saisonende für Holdener nach positivem Corona-Test

Kurier
Die 27-jährige Schweizerin und ihr Trainer mussten sich in Isolation begeben. Auch der folgende PCR-Test ist positiv. Für die alpine Ski-Rennläuferin Wendy Holdener ist die Saison vorzeitig beendet. Die 27-jährige Schweizerin verpasst das Weltcup-Finale in Lenzerheide wegen eines positiven Corona-Tests, wie Swiss-Ski am Donnerstagabend mitteilte. Auch der Test von Trainer Klaus Mayrhofer fiel positiv aus. Beide befinden sich in Isolation. Zur Kontrolle wurde auch noch ein PCR-Test vorgenommen, dessen Resultat ebenfalls positiv ausfiel, wie der Verband am Freitagmorgen mitteilte. Für die Kombinationsweltmeisterin der Jahre 2017 und 2019 endet der Winter somit ohne Medaille und Weltcupsieg.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 11. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen