Zurück Kurier Von Stein am Kopf getroffen? Fußballer mit skurriler Schauspieleinlage
Suchen Rubriken 1. Mär.
Schließen
Anzeige
Von Stein am Kopf getroffen? Fußballer mit skurriler Schauspieleinlage23. Feb. 12:22

Von Stein am Kopf getroffen? Fußballer mit skurriler Schauspieleinlage

Kurier
In einem Drittligaspiel in Guatemala trauten die Zuschauer ihren Augen nicht: Ein Spieler lieferte wohl die Schauspieleinlage des Jahres. Dass Fußballer auf dem Platz oftmals kreativ werden, um sich selbst und ihrem Team einen Vorteil zu verschaffen ist kein Geheimnis. Ein Drittliga-Kicker in Guatemala trieb es nun aber auf die Spitze und lieferte eine Aktion, die wohl seinesgleichen sucht. Zu seinem Pech und dem Glück der Zuschauer wurde alles auf Video festgehalten. Doch was war passiert? Das Spiel zwischen dem FC Batanecos und Deportivo San Lorenzo war aufgrund einer Verletzung unterbrochen, Spieler beider Teams sammelten sich rund um den Schiedsrichter. Da wurde plötzlich ein Gegenstand, mutmaßlich ein Stein, von der Tribüne auf den Rasen geworfen. Was aber vorerst niemand mitbekam. Bis auf Batanecos-Spieler Rosbin Ramos. Dieser hob den Stein auf, schlug sich damit leicht an den Kopf und ließ sich theatralisch zu Boden fallen. Er wollte dem Schiedsrichter glauben machen, dass er von dem Stein getroffen worden war. Da die Offiziellen die Aktion aber ohnehin nicht mitbekommen hatte, war die Schauspieleinlage vergebens. Dafür muss Ramos nach seiner frechen Einlage aber mit einer nachträglichen Bestrafung rechnen. 
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 1. März 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen