Zurück Kurier Vermisster Olympia-Teilnehmer aus Uganda will in Japan bleiben
Suchen Rubriken 5. Aug.
Schließen
Anzeige
Vermisster Olympia-Teilnehmer aus Uganda will in Japan bleiben17. Jul. 11:25

Vermisster Olympia-Teilnehmer aus Uganda will in Japan bleiben

Kurier
Der Gewichtheber Julius Ssekitoleko erschien nicht zu seinem täglichen Coronatest und war auch nicht im Hotelzimmer aufzufinden. Der ugandische Gewichtheber Julius Ssekitoleko, der sich am Freitag aus dem Olympia-Trainingsquartier seines Teams in Osaka abgesetzt hatte und als vermisst gemeldet worden war, will laut Medienberichten in Japan bleiben und dort arbeiten.  Wie die Stadt Izumisano City in einem Statement am Freitag mitteilte, erschien Ssekitoleko nicht zu seinem täglichen Corona-Test. Außerdem war der Gewichtheber nicht in seinem Hotelzimmer im Trainingslager aufzufinden. Der nicht für die Spiele qualifizierte 20-jährige Athlet hätte am Dienstag wieder heimfliegen sollen. „Die Stadt unternimmt alle Anstrengungen, um nach der Person zu suchen. Wir haben die Angelegenheit der Polizei gemeldet“, hieß es in einer Mitteilung. Zuletzt wurde der 20-Jährige kurz nach Mitternacht im Hotel von einem Teamkollegen gesehen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 5. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen