Zurück Kurier Van der Bellen, Kurz und Kogler verabschiedeten Österreichs Olympioniken
Suchen Rubriken 31. Jul.
Schließen
Anzeige
Van der Bellen, Kurz und Kogler verabschiedeten Österreichs Olympioniken8. Jul. 13:18

Van der Bellen, Kurz und Kogler verabschiedeten Österreichs Olympioniken

Kurier
Zwei Wochen vor den Olympischen Sommerspielen in Tokio fand in der Hofburg die die offizielle Verabschiedung statt. Die österreichische Staats- und Regierungsspitze hat am Donnerstag das ÖOC-Team in der Hofburg feierlich zu den Olympischen Spielen nach Tokio verabschiedet. Vor der olympische Flagge und der österreichischen Fahne und nach der vom Bläserensemble der Gardemusik Wien gespielten Bundeshymne sprach ÖOC-Präsident Karl Stoss stellvertretend für die Delegation die Gelöbnisformel. Die Athletinnen und Athleten freuten sich besonders über den wertschätzenden Ton in den Reden. "Das Warten hat ein Ende", eröffnete Stoss seine Rede und nahm noch einmal Bezug darauf, dass die Spiele wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben worden waren und der Qualifikationsweg für viele kein einfacher war. Rund 11.100 Athletinnen und Athleten aus 206 Nationen werden in 33 Sportarten in 339 Medaillenentscheidungen antreten. Österreich ist mit 75, darunter 50 Heeresangehörigen, in 20 Sportarten vertreten. "Wir sind überzeugt, dass wir nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ hervorragend aufgestellt sind und die Medaillenbilanz von Rio mit einmal Bronze übertreffen werden", sagte Stoss.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Juli 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen