Zurück Kurier Valentina Höll: Die Senkrechtstarterin im Downhillsport
Suchen Rubriken 30. Okt.
Schließen
Anzeige
Valentina Höll: Die Senkrechtstarterin im Downhillsport11. Okt. 5:00

Valentina Höll: Die Senkrechtstarterin im Downhillsport

Kurier
Die 18-jährige Pinzgauerin gehört bei der Heim-WM in Leogang zum Kreis der Medaillenanwärterinnen. Es ist wohl höchst an der Zeit, dass Valentina Höll ihre innere Uhr nachstellt. Nachdem ihr jede einzelne Sekunde offenbar wie eine halbe Ewigkeit vorkommt. „Ich hatte das Gefühl, zu langsam zu sein“, erklärte die Pinzgauerin, nachdem sie am Freitag bei der Mountainbike-WM in Leogang in der Downhill-Qualifikation die souveräne Bestzeit aufgestellt hatte. Um zweieinhalb Sekunden distanzierte Höll ihre erste Verfolgerin, die französische Titelverteidigerin Myriam Nicole lag als Dritte gar schon 14,249 Sekunden zurück. Angesichts dieser Zeitabstände müsste vor dem WM-Bewerb am Sonntag (12.50 Uhr, live ORF Sport+)eigentlich die Konkurrenz ein schlechtes Bauchgefühl beschleichen. Zumal die rasante Trainingsfahrt von Valentina Höll keineswegs unerwartet kommt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen