Zurück Kurier Trotz Ronaldo-Tor: Manchester United erleidet CL-Blamage in Bern
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Trotz Ronaldo-Tor: Manchester United erleidet CL-Blamage in Bern14. Sep. 21:09

Trotz Ronaldo-Tor: Manchester United erleidet CL-Blamage in Bern

Kurier
Erst jubelte der Superstar im 177. CL-Spiel über die Führung, am Ende gewann jedoch Young Boys Bern mit 2:1. Young Boys Bern hat zum Auftakt der Gruppenphase der Champions League für eine Überraschung gesorgt. Der Schweizer Meister drehte am Dienstagabend vor mehr als 30.000 Zuschauern im ausverkauften Wankdorf-Stadion das Match gegen Manchester United und besiegte den englischen Favoriten nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1. Jordan Siebatcheu schoss in der 95. Minute die Eidgenossen zum Sieg. Alle Augen in Bern waren zunächst auf Manchester-Rückkehrer Cristiano Ronaldo gerichtet. Der portugiesische Superstar absolvierte in Bern seine 177. Partie in der europäischen Königsklasse und zog damit mit Rekordhalter Iker Casillas gleich. "CR7" ließ sich nicht lange bitten und brachte die Gäste nach einem spektakulären Außenrist-Pass von Bruno Fernandes mit seinem 135. Treffer in der Champions League in Führung. Ronaldo tunnelte dabei Bern-Goalie David von Ballmoos (13.).
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen