Zurück Kurier Thiem jubelt: "Einer der besten Starts in ein Grand-Slam-Turnier"
Suchen Rubriken 30. Okt.
Schließen
Anzeige
Thiem jubelt: 30. Sep. 20:52

Thiem jubelt: "Einer der besten Starts in ein Grand-Slam-Turnier"

Kurier
"Ich bin echt glücklich, dass ich die zwei Matches in drei Sätzen rübergebogen habe", freut sich Österreichs Tennis-Star. Dominic Thiem ohne Satzverlust in der Runde der letzten 32, Jurij Rodionov nach überstandener Qualifikation und erstem Hauptrundensieg bei einem Major angeschlagen ausgeschieden. So lautete die Bilanz aus österreichischer Sicht nach dem vierten Tag der French Open in Paris. Thiem sprach nach dem Sieg über Jack Sock von einem seiner bisher besten Starts in ein Grand-Slam-Turnier, für den erst 21-jährigen Rodionov waren die körperlichen Strapazen noch eine Spur zu viel. Der Energiehaushalt von Thiem ist freilich noch viel angegriffener als jener des Youngsters. Der körperlich wie mentale sehr anspruchsvolle New-York-Trip samt erstem Major-Titel bei den US Open und nur kurzer Umstellungsphase für Paris fordert Thiem. "Ein bisserl habe ich es heute schon gemerkt im dritten Satz, dass ich nicht auf hundert Prozent war mit der ganzen Intensität, aber das ist okay. Es ist auch normal, das geht einfach nicht, vor allem wenn es so kurze Zeit nach den US Open ist", berichtete Thiem Mittwochabend in seiner Videopressekonferenz. Gerade deshalb sei es sehr wichtig gewesen, den dritten Satz zu gewinnen. "Weil natürlich je kürzer ich auf dem Platz verbringe, desto besser wird die Regeneration für die nächste Runde sein."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen