Zurück Kurier Theater der Albträume: Liverpool führte Manchester United vor
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Theater der Albträume: Liverpool führte Manchester United vor24. Okt. 19:45

Theater der Albträume: Liverpool führte Manchester United vor

Kurier
In einem einseitigen Schlager gab es für Manchester United daheim eine 0:5-Blamage. Trainer Solskjaer steht vor dem Aus. Das Old Trafford Stadion in Manchester ist für die Fans von United das „Theatre of Dreams“. Am Sonntag wurde es zum Theater der Albträume. Mit dem ewig jungen Klassiker zwischen Manchester United und Liverpool endete der 9. Spieltag in der Premier League. In der Meisterschaft lief es für United zuletzt alles andere als rund. Beim 2:4 in Leicester lieferte der Rekordmeister eine ganz schwache Vorstellung ab. Als es in der Champions League gegen Atalanta zur Pause 0:2 stand, schienen die Tage von Ole Gunnar Solskjaer – mal wieder – gezählt zu sein. Doch United kam zurück, siegte noch 3:2. Ein zweites Wunder blieb am Sonntag aus. Manchester lag zur Pause daheim gegen Liverpool 0:4 zurück, Solskjaer ist wieder angezählt. Liverpool gab eine Lehrstunde, ein überragender Mo Salah führte seine Truppe zu einem klaren Auswärtssieg, der, weil es nur noch einen Treffer in der zweiten Halbzeit gab, mit 5:0 dennoch deutlich ausfiel. Cristiano Ronaldo – wegen ihm träumten die Manchester-Fans vom Titel – spielte mit, ein Tor wurde vom Videoschiedsrichter VAR wegen Abseits aber aberkannt. Paul Pogba kam zur Pause und ging nach 15 Minuten wieder nach einer brutalen Attacke gegen den Ex-Salzburger Naby Keita.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 29. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen