Zurück Kurier Starker Auftritt der Austria, aber leere Hände gegen Salzburg
Suchen Rubriken 6. Dez.
Schließen
Anzeige
Starker Auftritt der Austria, aber leere Hände gegen Salzburg6. Nov. 19:03

Starker Auftritt der Austria, aber leere Hände gegen Salzburg

Kurier
Die Wiener Austria bot gegen Meister Salzburg ihre beste Saisonleistung, die Gäste setzten sich ob ihrer Qualität dennoch durch. Am Ende klatschten die Austria-Fans ihrer Mannschaft nach einer Niederlage Beifall. Den gewährten sie zu Recht für einen sehr guten Auftritt mit viel Herz gegen den Meister aus Salzburg, der mit Effizienz punktete und mit einem 1:0 drei Punkte aus Wien entführte – und auch nicht mehr zurückgeben wird. Salzburg schonte die komplette Innenverteidigung, Stürmer Adeyemi und Trainer Jaissle, den Corona aus der Coaching-Zone verbannt hatte. An seiner statt gab Assistent Florens Koch die Anweisungen. Austria-Coach Manfred Schmid setzte wie schon beim 0:1 in Salzburg auf eine Fünferkette in der Abwehr, wobei die Flügelspieler El Sheiwi und Teigl bei Ballgewinn ins Mittelfeld rückten. Die Austria setzte die theoretischen Ideen gut in die Praxis um, man wirkte dabei mutig, körperlich und geistig beweglich. Mit flottem Umschalten und zügigen Kombinationen in die Tiefe versetzte man Salzburgs Defensive durchaus in Unruhe. Der 17-jährige El Sheiwi gab dabei eine Talentprobe ab. Dennoch wartete man zunächst vergeblich auf gute Torchancen, abgesehen  von einem Kopfball von Martel hier, und einem Schuss von Aaronson da. Beide Abwehrreihen standen gut genug, um Gefahren abzuwenden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen