Zurück Kurier Sieg in Monaco: Verstappen holt WM-Führung, Debakel für Mercedes
Suchen Rubriken 21. Jun.
Schließen
Anzeige
Sieg in Monaco: Verstappen holt WM-Führung, Debakel für Mercedes23. Mai. 16:43

Sieg in Monaco: Verstappen holt WM-Führung, Debakel für Mercedes

Kurier
Der Red-Bull-Star setzte sich vor Sainz und Norris durch und ist neuer WM-Leader. Für Mercedes und Polesetter Leclerc kam es ganz bitter. Nachdem schon das Qualifying in Monaco turbulent verlief und mit einem Crash von Ferrari-Star Charles Leclerc endete, bot auch das Rennen am Sonntag die ein oder andere kuriose Szene. Das begann schon damit, dass Polesetter Leclerc kurz vor dem Start aufgeben musste und somit Red-Bull-Pilot Max Verstappen von Platz eins startete. Der Niederländer feierte schließlich auch einen Start-Ziel-Sieg und verwies Carlos Sainz (Ferrari) und Lando Norris (McLaren) auf die Plätze. Sein Teamkollege Sergio Perez und Sebastian Vettel im Aston Martin folgten auf den Rängen vier und fünf. Während Red Bull jubelte, gab es bei Mercedes ein Debakel und ordentlich Gesprächsbedarf. Nach rund 30 Runden kamen erst Rekordweltmeister Lewis Hamilton und anschließend sein Teamkollege Valtteri Bottas an die Box, Letzterer verließ diese nicht mehr. Ein Reifen steckte fest und ließ sich nicht abschrauben, Bottas musste aufgeben. Hamilton konnte die enttäuschende Team-Leistung ebenfalls nicht verhindern, musste sich mit Rang sieben zufrieden geben. Auch er war nach seinem Boxenstopp alles andere als zufrieden. Und: Der Brite verliert damit auch die WM-Führung an Verstappen, da half ihm auch die schnellste Rennrunde nichts. Norris ist neuer Gesamt-Dritter, er überholte Bottas.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 20. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen