Zurück Kurier Semmering-RTL: Vlhova führt, ÖSV-Team wieder abgeschlagen
Suchen Rubriken 26. Jan.
Schließen
Anzeige
Semmering-RTL: Vlhova führt, ÖSV-Team wieder abgeschlagen28. Dez. 2020, 11:24

Semmering-RTL: Vlhova führt, ÖSV-Team wieder abgeschlagen

Kurier
Die Gesamtweltcupführende verwies Bassino und Gisin auf die Plätze. Shiffrin folgt auf Rang vier. Die Slowakin Petra Vlhova liegt nach dem ersten Durchgang des alpinen Weltcup-Riesentorlaufs der Damen am Semmering auf Siegkurs. Die Führende im Gesamtweltcup fuhr vor der Entscheidung am Montagnachmittag (13.00 Uhr) einen Vorsprung von 0,22 Sekunden auf die Italienerin Marta Bassino heraus. Dritte vor dem zweiten Lauf ist die Schweizerin Michelle Gisin mit 0,35 Sekunden Rückstand auf Vlhova. Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin folgt mit 0,59 Sekunden Abstand auf dem vierten Zwischenrang. Österreichs Team steuert im Heimrennen auf ein schwaches Ergebnis zu. Katharina Liensberger reihte sich als beste ÖSV-Läuferin mit 1,97 Sekunden Rückstand vorerst auf Platz 14 ein, die Top Zehn sind aber in Reichweite. Katharina Truppe (2,20), Stephanie Brunner (2,24) und Franziska Gritsch (2,29) lagen nach 50 gestarteten Läuferinnen auf den Plätzen 17 bis 19. Am Dienstagabend steht am Semmering noch ein Flutlicht-Slalom auf dem Programm.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 26. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen