Zurück Kurier Sechs Tage nach EM-Schock: Eriksen nach Herz-OP aus Spital entlassen
Suchen Rubriken 31. Jul.
Schließen
Anzeige
18. Jun. 18:42

Sechs Tage nach EM-Schock: Eriksen nach Herz-OP aus Spital entlassen

Kurier
Christian Eriksen wurde erfolgreich operiert und aus dem Krankenhaus entlassen. Er besuchte auch schon das dänische Team. Der dänische Star Christian Eriksen hat sechs Tage nach seinem dramatischen Zusammenbruch bei der EM das Krankenhaus wieder verlassen. Der 29-Jährige sei erfolgreich operiert worden und aus dem Reichskrankenhaus in Kopenhagen entlassen worden, teilte der dänische Verband am Freitagabend mit. Eriksen habe auch schon das Nationalteam in dessen EM-Quartier in Helsingor besucht, hieß es in der Mitteilung. Von dort werde er nach Hause reisen und Zeit mit der Familie verbringen. Es gehe ihm "den Umständen entsprechend gut", sagte der Mittelfeldspieler von Inter Mailand und bedankte sich für die vielen Genesungswünsche. Eriksen war im EM-Auftaktspiel der Dänen gegen Finnland (0:1) am vergangenen Samstag auf dem Platz zusammengebrochen. Er erlitt einen Herzstillstand und musste wiederbelebt werden.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Juli 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen