Zurück Kurier Schummelvorwürfe gegen den Beißer: Suarez darf nicht zu Juventus
Suchen Rubriken 23. Okt.
Schließen
Anzeige
Schummelvorwürfe gegen den Beißer: Suarez darf nicht zu JuventusAktualisiert22. Sep. 13:20

Schummelvorwürfe gegen den Beißer: Suarez darf nicht zu Juventus

Kurier
Der Stürmer aus Uruguay legte eine Prüfung ab, um die italienische Staatsbürgerschaft zu erhalten. Das Problem: Er wusste die Fragen schon vorher. Eigentlich sollte Luis Suarez längst das Trikot von Juventus Turin tragen. Der Stürmer aus Uruguay, der nach der 2:8-Schmach gegen den FC Bayern beim FC Barcelona in Ungnade gefallen ist und abgegeben wird, hatte sich mit dem italienischen Rekordmeister schon auf einen Transfer verständigt. Das einzige Hindernis: Da Juventus das Kontingent an Spielern aus dem Nicht-EU-Raum bereits ausgeschöpft hatte, sollte sich Suarez um die italienische Staatsbürgerschaft bemühen. Ein Kinderspiel dachte wohl auch Luis Suarez, der spätestens mit seinem legendären Biss in die Schulter von Giorgio Chiellini weltberühmt ist. Immerhin hat seine Frau Sofia Balbi schon einen italienischen Reisepass. Der notwendige Italienisch-Test, den er für die Staatsbürgerschaft ablegen musste, sollte für den südamerikanischen Stürmer nur mehr Formsache sein wie ein Elfmeter.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 23. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen