Zurück Kurier Schlechter Verlierer: Schlierenzauer bei der Tournee disqualifiziert
Suchen Rubriken 25. Jan.
Schließen
Anzeige
Schlechter Verlierer: Schlierenzauer bei der Tournee disqualifiziert6. Jan. 17:40

Schlechter Verlierer: Schlierenzauer bei der Tournee disqualifiziert

Kurier
Nach seinem Absturz im ersten Durchgang weigerte sich der Tiroler zur Materialkontrolle zu gehen und flog aus der Wertung. Es ist schon eine zeitlang her, dass Gregor Schlierenzauer bei der Vierschanzentournee für Schlagzeilen gesorgt hat. In den letzten Jahren konnte sich der zweifache Gesamtsieger bei der Traditionsveranstaltung nicht mehr wie erhofft in Szene setzen. Beim Tournee-Finale in Bischofshofen stand der 30-Jährige am Mittwoch nun wieder einmal im Fokus: Aber nicht als umjubelter Sieger wie früher, sondern als schlechter Verlierer. Der Rekordspringer im Weltcup (53 Siege) wurde wegen seines unprofessionellen Verhaltens disqualifiziert und aus der Wertung genommen. Was war passiert: Nach einem schwachen Sprung und der Niederlage im K.o.-Duell gegen Peter Prevc (SLO) war Schlierenzauer so sauer, dass er die vorgeschriebene Materialkontrolle ignorierte und sich offenbar weigerte, seine Ausrüstung kontrollieren zu lassen. Der offizielle Grund für die Disqualifikation lautete auf der FIS-Homepage jedenfalls:
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 25. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen