Zurück Kurier Remis in St. Pölten: Tirol gibt Rote Laterne an Admira weiter
Suchen Rubriken 10. Jul.
Schließen
Anzeige
23. Jun. 22:18

Remis in St. Pölten: Tirol gibt Rote Laterne an Admira weiter

Kurier
St. Pölten und WSG Tirol trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden. Eine Punkteteilung, die keinem weiterhilft. Im Abstiegskampf bleibt alles offen. St. Pölten führte gegen die WSG Tirol lange, am Ende gab es ein 1:1, das keinem der Teams wirklich weiterhilft. Drei Runden vor dem Ende liegt der SKN mit 16 Zählern einen Punkt vor der WSG Tirol und einen weiteren vor dem neuen Schlusslicht Admira. Auch Mattersburg (18) muss noch zittern. 44 Minuten lang tat sich nichts, was mit Fußball zu tun hatte. Dann zupfte Kovacec den St. Pöltner Schulz am Leiberl, der ging zu Boden und Schiedsrichter Lechner zeigte auf den Elfmeterpunkt. Cory Burke verwandelte den Strafstoß. Die Worte von WSG-Trainer Silberberger ("Spielt’s Fußball endlich") fruchteten – im Finish: SKN-Spieler Ingolitsch köpfelte den Ball an die eigene Stange, ehe die Tiroler in der 83. Minute durch Routinier Zlatko Dedic zum letztlich verdienten Ausgleich kamen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 10. Juli 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen