Zurück Kurier Real Madrid und Manchester City im Champions-League-Viertelfinale
Suchen Rubriken 14. Apr.
Schließen
Anzeige
Real Madrid und Manchester City im Champions-League-Viertelfinale16. Mär. 22:54

Real Madrid und Manchester City im Champions-League-Viertelfinale

Kurier
Die Spanier und die Engländer ließen gegen Atalanta Bergamo bzw. Borussia Mönchengladbach nichts anbrennen. Rekordgewinner Real Madrid hat erstmals seit dem letzten Champions-League-Triumph 2018 wieder das Viertelfinale in der Königsklasse erreicht. Die Königlichen siegten im Achtelfinal-Rückspiel gegen Atalanta Bergamo am Dienstag 3:1 (1:0), nachdem bereits im Hinspiel ein 1:0 herausgesprungen war. In den vergangenen beiden Spielzeiten waren die Königlichen noch an Ajax Amsterdam (2019) und Manchester City (2020) gescheitert. ManCity eliminierte im zweiten Duell des Abends Borussia Mönchengladbach. Der deutsche Bundesligist unterlag am der Elf des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola 0:2 (0:2). Schon das Hinspiel am 24. Februar hatten die Gladbacher 0:2 verloren. Beide Partien wurden aufgrund behördlicher Auflagen zur Bekämpfung des Coronavirus in Budapest ausgetragen. Die Ex-Bundesliga-Profis Kevin De Bruyne (12. Minute) und Ilkay Gündogan (18.) sorgten für Citys Sieg. Für die Borussen und ihren scheidenden Trainer Marco Rose war es die siebente Pflichtspiel-Niederlage in Serie.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 14. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen