Zurück Kurier Rapid und die Trainerfrage: Es gibt Gesprächsbedarf in Hütteldorf
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Rapid und die Trainerfrage: Es gibt Gesprächsbedarf in Hütteldorf8. Nov. 18:00

Rapid und die Trainerfrage: Es gibt Gesprächsbedarf in Hütteldorf

Kurier
Rapid-Sportchef Zoran Barisic übt nach dem Schock über das 1:4 in Wolfsberg Kritik. Über Trainer Didi Kühbauer wird intern diskutiert. Wer wann was sagt, hat öfters die größere Aussagekraft als die tatsächlich gefallenen Worte. Didi Kühbauer machte seinem Ärger über das 1:4 in Wolfsberg direkt nach dem Spiel Luft. „Beschämend, eine Qual, nicht Rapid-würdig“ war da vom Rapid-Trainer zu hören. Für eine genauere Analyse des Trauerspiels wollte der 50-Jährige lieber „eine Nacht drüber schlafen“. Am Tag danach wurde in Hütteldorf viel besprochen, aber nur wenig nach außen kundgetan. Als Trainingstag wurde erst wieder der Dienstag eingetragen. Einer, der sein Wort erhebt, ist Zoran Barisic. Aber auch der Sportchef wollte im KURIER-Gespräch nicht zu allen dringenden Fragen Stellung nehmen.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 29. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen