Zurück Kurier Rapid-Präsident Bruckner: "Wir waren ein Opfer des eigenen Erfolges"
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Rapid-Präsident Bruckner: Aktualisiert26. Sep. 6:51

Rapid-Präsident Bruckner: "Wir waren ein Opfer des eigenen Erfolges"

Kurier
Martin Bruckner über seine erste sportliche Krise, die Geduld mit Coach Kühbauer, Impfaktionen bei Rapid und einen Stimmungsboykott. Nach Spielen wie den 120 Cup-Minuten gegen die Admira bleibt Martin Bruckner lange munter. „Ich lasse mir dann alles durch den Kopf gehen, um es zu verarbeiten“, erzählt der 56-jährige Vorstand der Allianz Investmentbank. Eingeschlafen ist Bruckner mit der Meinung, die der Präsident auch vor dem Liga-Schlager gegen Sturm (17 Uhr) betont: „Unser Weg ist weiterhin der richtige.“ Nach 22 Monaten im Amt erlebt er als Rapid-Präsident seine erste sportliche Krise – und nimmt sich Zeit für ein KURIER-Interview.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 29. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen