Zurück Kurier Psychiaterin von Diego Maradona weist jegliche Schuld von sich
Suchen Rubriken 31. Jul.
Schließen
Anzeige
Psychiaterin von Diego Maradona weist jegliche Schuld von sich26. Jun. 9:42

Psychiaterin von Diego Maradona weist jegliche Schuld von sich

Kurier
Die Anhörungen zum Tod des argentinischen Fußball-Nationalhelden wurden fortgesetzt. Die Psychiaterin von Diego Maradona hat eine Schuld am Tod des argentinischen Fußball-Nationalhelden von sich gewiesen. Maradona sei an Herzversagen gestorben, sagte der Anwalt von Agustina Cosachov am Freitag vor einer der Anhörung in San Isidro bei Buenos Aires. Mit den "psychiatrischen Problemen", die seine Mandantin behandelt habe, hätten Maradonas Herzprobleme nichts zu tun gehabt. Als Psychiaterin sei sie auch nicht an seiner medizinischen Versorgung beteiligt gewesen. Die 36-jährige Cosachov, die auf Drogensucht spezialisiert ist, wurde im Zuge von Ermittlungen zum Tod des Fußballstars befragt. Das medizinische Personal wird verdächtigt, Maradona vor seinem Tod unzureichend versorgt zu haben. Nach den Anhörungen von insgesamt sieben Pflegekräften und Ärzten soll entschieden werden, ob gegen sie ein Strafprozess wegen Totschlags eröffnet wird.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Juli 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen