Zurück Kurier ÖSV-Stehauffrau: Kappaurer fährt nach zwei Jahren Pause wieder Ski
Suchen Rubriken 22. Sep.
Schließen
Anzeige
ÖSV-Stehauffrau: Kappaurer fährt nach zwei Jahren Pause wieder Ski20. Aug. 15:24

ÖSV-Stehauffrau: Kappaurer fährt nach zwei Jahren Pause wieder Ski

Kurier
Die Vorarlbergerin hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Ihr letztes Rennen hatte sie im April 2018 bestritten. Als Elisabeth Kappaurer ihr letztes Skirennen bestritt, war Marcel Hirscher noch aktiv, der österreichische Damen-Chefcoach hieß Jürgen Kriechbaum und die Welt hatte noch keine Ahnung, dass ein heimtückisches Virus den ganzen Planeten heimsuchen würde. Seit dem 6. April 2018, seit ihrer Teilnahme an den Schweizer Super-G-Meisterschaften, war Kappaurer bei keinem Rennen mehr am Start. Dafür war die Vorarlbergerin umso häufiger im Spital: Im Herbst 2018 brach sie sich das Schien- und Wadenbein im linken Unterschenkel. Beim Comeback-Versuch folgte 2019 in Ushuaia der nächste Rückschlag: Schien- und Wadenbeinbruch rechts, Fraktur des Schienbeinkopfs links. Doch die Stehauffrau aus Bezau ließ sich auch davon nicht beirren und arbeitete konsequent an der Rückkehr auf die Skipiste. Knapp zwei Jahre nach ihrem folgenschweren Sturz stand Kappaurer nun erstmals wieder auf den Brettl’n. In Sölden zog die 26-Jährige ihre ersten Schwünge, und in Sölden will sie beim Saisonauftakt auch ihr erstes Rennen seit April 2018 bestreiten. „Drei Jahre voller Arbeit, Schmerzen, Tränen, Ängste, dunklen Tagen haben sich gelohnt“, meinte Kappaurer via Instagram.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 22. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen