Zurück Kurier ÖSV-Ass Schmidhofer arbeitet am Comeback: "Das Ziel ist Olympia"
Suchen Rubriken 21. Jun.
Schließen
Anzeige
ÖSV-Ass Schmidhofer arbeitet am Comeback: 22. Mai. 11:02

ÖSV-Ass Schmidhofer arbeitet am Comeback: "Das Ziel ist Olympia"

Kurier
Die Krücken und Schiene am Knie ist die 32-Jährige los: ""Es wird wieder, irgendwann. Im Großen und Ganzen läuft es gut." Ski-Rennläuferin Nicole Schmidhofer arbeitet fünf Monate nach ihrem schweren Sturz in Val d'Isere hart an ihrem Comeback. Seit sechs Wochen ist sie in der AUVA-Rehaklinik in Tobelbad bei Graz und konnte seither sowohl die Krücken als auch ihre Schiene am Knie loswerden: "Zuletzt war es ein großer Schritt für mich, die Stiege wieder ohne Schmerzen hinunterzugehen", sagte sie im APA-Gespräch. Ziel ist die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen im Februar 2022 in Peking. "Es wird wieder, irgendwann. Im Großen und Ganzen läuft es gut. Wir sind zufrieden, wie es ist", sagte sie. In Anbetracht ihrer Ungeduld könnte es schneller gehen, aber da lerne sie momentan viel dazu: "Die Ungeduld kann man aber halt auch nicht unbedingt abschalten." Hinzu kommen Tage, an denen sie sich frage: "Kann sich das ausgehen? Wird das irgendwann noch mal was? Die Tage sind selten, aber es gibt sie." Dem entgegen stehen Tage, an denen sie sich sicher ist, dass sie bis zum Winter wieder fit genug zum Skifahren sein wird: "So wie diese Woche, da ist soviel weiter gegangen."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 20. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen