Zurück Kurier Österreichs Frauen erwartet gegen England ein "harter Fight"
Suchen Rubriken 6. Dez.
Schließen
Anzeige
Österreichs Frauen erwartet gegen England ein 25. Nov. 9:57

Österreichs Frauen erwartet gegen England ein "harter Fight"

Kurier
Manuela Zinsberger will auch in Wahlheimat starker ÖFB-Rückhalt sein. Für Trainerin Irene Fuhrmann hat das Resultat "nicht unbedingt Relevanz". Manuela Zinsberger steht im Fußball-WM-Qualifikations-Duell von Österreich mit England am Samstag (13.30 Uhr/live ORF eins) besonders im Fokus. Einerseits da die ÖFB-Torfrau im Kampf gegen die Offensivlawine der in der Gruppe D noch makellosen "Lionesses" sicher eine tragende Rolle spielt. Andererseits ist die 26-jährige Niederösterreicherin auf Clubebene für Arsenal in London tätig, tritt also in ihrem Wahlheimatland mit einer zusätzlichen Portion Motivation an. Mit Lotte Wubben-Moy, Jordan Nobbs, Beth Mead und Nikita Parris warten gleich vier Arsenal-Kolleginnen als Gegnerinnen. "Natürlich hat man sich mit englischen Kolleginnen ausgetauscht, der eine oder andere Scherz war dabei", gab Zinsberger Einblick. Doch auch die restlichen Kaderspielerinnen Englands kennt sie ganz genau. Nur eine Akteurin im 23-köpfigen Aufgebot verdient nicht in England ihr Geld, viele Duelle hat es dadurch bereits gegeben. Auch deshalb durfte Zinsberger in der Vorbereitung auf die Partie auch Inputs geben. "Es ist natürlich so, dass wir den Gegner selbst analysieren, aber wir nützen auch Ressourcen um gewisse Erfahrungswerte einzuholen. Wir wollen alles einfließen lassen in die Beurteilung", sagte ÖFB-Teamchefin Irene Fuhrmann. Die Stärke des Weltranglistenachten ist bekannt, die Rollenverteilung ganz klar. "Man weiß um die Qualität von England. Sie sind schnell und haben eine robuste, physische Mannschaft, wir müssen uns auf einen harten Fight einstellen", verlautete Zinsberger. Entscheidend sei da, wie man in die Zweikämpfe gehe. "Wir müssen sie nicht umsäbeln, aber sie müssen uns spüren. Wir müssen ihnen als Einheit zeigen, dass wir da sind", forderte die ÖFB-Torfrau. Sie selbst wolle ein "starker Rückhalt" sein. "Wir müssen uns nicht verstecken und brauchen eine gute Tagesverfassung."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen