Zurück Kurier Österreichs Eishockey-Team besiegte Frankreich 3:2
Suchen Rubriken 22. Jun.
Schließen
Anzeige
Österreichs Eishockey-Team besiegte Frankreich 3:221. Mai. 16:47

Österreichs Eishockey-Team besiegte Frankreich 3:2

Kurier
Haudum, Huber, Ulmer trafen. Österreich erreichte in Ljubljana den zweiten Platz hinter Slowenien. Mit dem vierten Sieg in Serie hat das österreichische Eishockey-Nationalteam am Freitag das Sechs-Nationen-Turnier in Ljubljana abgeschlossen. Die Mannschaft von Roger Bader setzte sich gegen die favorisierten Franzosen mit 3:2 (3:1,0:0,0:1) durch und landete auf dem zweiten Gesamtrang. Die einzige Niederlage beim B-WM-Ersatzbewerb in Slowenien passierte gegen die Gastgeber (1:3), danach wurden Polen (3:2), die Ukraine (9:3), Rumänien (5:0) sowie Frankreich besiegt. Lukas Haudum an seinem 24. Geburtstag (3.) und Mario Huber (7.) sorgten für eine rasche Führung der ÖEHV-Auswahl. Den Franzosen gelang zwar nur 13 Sekunden nach dem 2:0 der Anschlusstreffer, doch Martin Ulmer stellte noch im ersten Abschnitt den Abstand wieder her (14.). Sacha Treille verkürzte gut fünf Minuten vor Schluss im Powerplay mit seinem zweiten Treffer neuerlich, doch die Österreicher gaben den Vorsprung auch dank Goalie Bernhard Starkbaum nicht mehr aus der Hand.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 22. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen