Zurück Kurier Österreich reist mit Judo-Sextett zu den Olympischen Spielen
Suchen Rubriken 5. Aug.
Schließen
Anzeige
15. Jun. 15:39

Österreich reist mit Judo-Sextett zu den Olympischen Spielen

Kurier
Die WM-Bronzemedaillengewinnerin Polleres führt das Team an. Für Filzmoser werden es die vierten Spielen. Österreichs Judoverband wird bei den Olympische Spielen in Tokio mit vier Athletinnen und zwei Athleten vertreten sein und damit zahlenmäßig zu den größten Teams innerhalb des ÖOC-Aufgebots zählen. Angeführt wird das Sextett von Michaela Polleres, die vergangene Woche bei den Weltmeisterschaften in Budapest in der Klasse bis 70 kg die Bronzemedaille gewonnen hat. Nationaltrainerin Yvonne Bönisch formulierte am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien als Ziel eine Medaille. Magdalena Krssakova (bis 63 kg), Polleres, Bernadette Graf (bis 78), Shamil Borchashvili (bis 81) und Stephan Hegyi (über 100) über das jeweilige Ranking sowie Sabrina Filzmoser (bis 57) über die kontinentale Quote werden in Japan mit dabei sein. Das ist ein Teilnehmer mehr als zuletzt in Rio de Janeiro. 130 Nationen sind vertreten. Für die 41-jährige Filzmoser werden es die vierten Sommerspiele und zugleich der letzte Wettkampf der Karriere.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 5. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen