Zurück Kurier Olympia-Wahnsinn: Hürden-Star Warholm pulverisiert den Weltrekord
Suchen Rubriken 25. Sep.
Schließen
Anzeige
Olympia-Wahnsinn: Hürden-Star Warholm pulverisiert den Weltrekord3. Aug. 9:42

Olympia-Wahnsinn: Hürden-Star Warholm pulverisiert den Weltrekord

Kurier
Karsten Warholm blieb als erster Hürdenläufer über die 400 Meter unter 46 Sekunden und jubelte über Gold. Der Norweger Karsten Warholm ist bei den Olympischen Spielen in einer Fabelweltrekordzeit zum Sieg über die 400 Meter Hürden gestürmt. Der zweifache Weltmeister lief am Dienstag in Tokio in unfassbaren 45,94 Sekunden zum Triumph vor dem US-Amerikaner Rai Benjamin (46,17). Bronze sicherte sich Alison dos Santos (46,72) aus Brasilien. Der spannende Damen-Weitsprung wurde am Ende eine Beute der deutschen Weltmeisterin Malaika Mihambo. "Das ist verrückt", sagte der 25-jährige Warholm, der nach dem Zieleinlauf vor Freude sogar sein Leibchen zerrissen hatte. "Ich kann die Zeit nicht glauben, sie ist so schnell. Oft wurde ich nach dem perfekten Rennen gefragt und ich habe gesagt, dass es das nicht gibt. Aber noch nie war ich so nahe dran wie in diesem. Ich habe wie ein Irrer trainiert und habe dem meine ganze Zeit gewidmet. Jetzt muss ich mir neue Ziele setzen." Dieser Triumph sei einfach "ganz besonders" für ihn.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 24. September 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen