Zurück Kurier ÖFB-Teamchefin Fuhrmann plagen Verletzungssorgen
Suchen Rubriken 31. Okt.
Schließen
Anzeige
ÖFB-Teamchefin Fuhrmann plagen Verletzungssorgen6. Okt. 14:11

ÖFB-Teamchefin Fuhrmann plagen Verletzungssorgen

Kurier
Das österreichische Frauenteam hat vor der EM-Qualifikationspartie gegen Frankreich etliche verletzte und angeschlagene Spielerinnen. ÖFB-Teamchefin Irene Fuhrmann hat vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich am 27. Oktober in Wr. Neustadt einige Verletzungssorgen. Fix nicht dabei sind Marie-Therese Höbinger (Turbine Potsdam) und Julia Hickelsberger-Füller (SKN St. Pölten). Höbinger zog sich zuletzt in der Bundesliga einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Für Hickelsberger-Füller war die EM-Qualifikation nach ihrem in Kasachstan erlittenen Kreuzbandriss im rechten Knie schon beendet. Während Lisa Makas nach mehrmonatiger Verletzungspause ins Aufgebot zurückkehrt, stehen hinter mehreren Stammspielerinnen Fragezeichen. Nur auf der Abrufliste sind Katharina Schiechtl (Werder Bremen), die erst kürzlich wieder ins Clubtraining eingestiegen ist, sowie Laura Feiersinger (Eintracht Frankfurt), die weiterhin an einer Blessur des rechten Fußes laboriert. Auch der Einsatz von Virginia Kirchberger (Eintracht Frankfurt) ist nach einer Oberschenkelverletzung ungewiss. Die Abwehrspielerin steigt in dieser Woche erstmals wieder ins Clubtraining ein. Fuhrmann setzt vor dem Duell mit den Weltranglisten-Dritten aus Frankreich auf das Kollektiv und die mentale Stärke von Viktoria Schnaderbeck und Co. „Eine derart lange Liste an verletzten und angeschlagenen Spielerinnen hat es im Frauen-Nationalteam seit Jahren nicht mehr gegeben. Aber nicht nur die Kader-Situation, sondern auch die Französinnen werden uns vor große Herausforderungen stellen. Diesen werden wir uns gemeinsam als Team stellen“, sagte Fuhrmann anlässlich der Bekanntgabe des vorläufig 19-köpfigen Teamkaders. „Es gilt, alle Widrigkeiten auszublenden, und noch enger zusammenzurücken“, so die ÖFB-Teamchefin zwei Wochen vor der Zusammenkunft des Frauen-Nationalteams am 19. Oktober im niederösterreichischen Bad Erlach.  
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 31. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen