Zurück Kurier ÖFB-Team: Was für und was gegen eine WM-Teilnahme spricht
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
ÖFB-Team: Was für und was gegen eine WM-Teilnahme spricht16. Nov. 18:12

ÖFB-Team: Was für und was gegen eine WM-Teilnahme spricht

Kurier
Österreich geht mit Franco Foda als Teamchef in die WM-Play-offs im März. Die Bilanz des Deutschen ist durchwachsen, die Zukunft ungewiss. Österreichs Nationalteam hat das Länderspiel-Jahr erstmals seit 2016 nicht mit einer grundsätzlich positiven Bilanz abgeschlossen. Nach dem 4:1-Erfolg in Klagenfurt gegen die Republik Moldau stehen für die Auswahl von Teamchef Franco Foda sieben Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen zu Buche. Das Torverhältnis lautet 24:23. In den vergangenen zehn Jahren gab es ansonsten nur ein Jahr ohne positive Länderspiel-Bilanz (2016). Teamchef Franco Foda hat zumindest bis März die Rückendeckung von ÖFB-Präsident Gerhard Milletich, wird das Team in den WM-Play-offs dirigieren. Gelingt die Teilnahme an der Endrunde, verlängert sich Fodas Vertrag automatisch. Was spricht für eine WM in Katar mit österreichischer Beteiligung? Was dafür, dass man die Play-offs doch in den Sand setzen könnte?
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 29. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen