Zurück Kurier ÖFB-Nationalteam: "Wir hätten nur mehr Tore erzielen müssen"
Suchen Rubriken 21. Okt.
Schließen
Anzeige
ÖFB-Nationalteam: 12. Okt. 8:00

ÖFB-Nationalteam: "Wir hätten nur mehr Tore erzielen müssen"

Kurier
Mit viel Selbstvertrauen fliegen die Österreicher von Nordirland nach Rumänien, wo am Mittwoch die Reifeprüfung wartet. Zufrieden und dennoch selbstkritisch gaben sich Österreichs Teamkicker nach dem 1:0 in Nordirland. Weil der Sieg höher ausfallen hätte müssen. "Ich bin glücklich, dass mein Tor zum Sieg gereicht hat", meinte Goldtorschütze Michael Gregoritsch, der auch das Problem nach der Pause ansprach. "Nach der starken ersten Hälfte hatten wir dann einige Ballverluste." So sah es auch Teamchef Franco Foda: "Vor der Pause haben wir ein tolles Spiel an den Tag gelegt. Wir wollten weiter Druck ausüben, aber der Gegner hat dann anders agiert, nicht mehr von hinten rausgespielt. Dadurch hatten wir weniger Balleroberungen." Und noch etwas stimmte ihn nicht rundum zufrieden. "Wir hatten einige Umschaltmomente, waren aber dann zu ungenau." Besonders ärgerte sich Christoph Baumgartner ob seiner vergebenen Großchancen."Leider hat es diesmal nicht zum Tor gereicht. Es funktioniert leider nicht immer. Dennoch haben wir in der ersten Hälfte sehr gut gespielt und viel Druck gemacht." Kapitän Julian Baumgartlinger: "Wir müssen uns vorwerfen, dass wir nicht mehr Tore gemacht haben. Die erste Hälfte war eine der besten von uns in den vergangenen Jahren. Wir haben viel Druck gemacht und viele Chancen heraus gespielt." Optimistisch blickt er auf den Mittwoch, wenn man in Rumänien bestehen muss. "Wir sind gut aufgestellt und guter Dinge. Es wird natürlich nicht leicht. Aber wir fahren dort hin, um zu gewinnen."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 21. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen