Zurück Kurier Nordische Kombination: Geiger siegt in Ramsau, Greiderer Dritter
Suchen Rubriken 18. Jan.
Schließen
Anzeige
Nordische Kombination: Geiger siegt in Ramsau, Greiderer DritterAktualisiert19. Dez. 2020, 15:00

Nordische Kombination: Geiger siegt in Ramsau, Greiderer Dritter

Kurier
Lukas Greiderer fehlten nur 1,3 Sekunden zum Sieg. Johannes Lamparter wurde Vierter. Trotz des schweren Sturzes von Franz-Josef Rehrl am Vortag hat es am Samstag im ersten von zwei Weltcup-Bewerben der Nordischen Kombinierer in Ramsau erfreuliche Nachrichten aus dem ÖSV-Lager gegeben. Lukas Greiderer und Johannes Lamparter belegten nach einem ausgezeichneten Rennen die Ränge drei und vier. Greiderer fehlten nur 1,3 Sekunden auf Sieger Vinzenz Geiger. Der Deutsche siegte nur 0,5 Sekunden vor Weltcup-Leader Jarl Magnus Riiber. Die beiden Tiroler prägten nach den Zwischenrängen drei (Lamparter) und sechs (Greiderer) nach dem Sprung die 10 km in der Loipe entscheidend mit. Im Finish hätte Greiderer durchaus auch noch die Chance auf den Sieg, Lamparter fehlten im Ziel 7,7 Sekunden auf Geiger. "Es war unglaublich hart. Ich bin super happy mit dem Podium heute, taugt mir voll, dass ich da einen dritten Platz erreichen habe können", freute sich Greiderer. Er habe sich sehr gut gefühlt und er bedankte sich auf für den "super Job" der Serviceleute.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 18. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen