Zurück Kurier Niessl warnt: "Es droht eine verlorene Sportgeneration"
Suchen Rubriken 28. Feb.
Schließen
Anzeige
Niessl warnt: 17. Feb. 15:06

Niessl warnt: "Es droht eine verlorene Sportgeneration"

Kurier
Sport-Austria-Präsident Hans Niessl fordert auf schauTV das Freitesten für den Sport. Hans Niessl, Präsident von Sport Austria übte im KURIER-Talk auf schauTV nach fehlenden Öffnungsschritten im Sport Kritik an der österreichischen Bundesregierung. "Ich war ursprünglich sehr optimistisch, nachdem ich viele Gespräche auch mit dem Sportminister geführt habe", sagt Niessl. Werner Kogler habe die Vorschläge auch goutiert. Niessl kritisiert aber auch den Geundheitsminister Rudolf Anschober. "Wir wollten die Öffnung des Breitensports. Leider hat das Gesundheitsministerium anders reagiert, der Breitensport bleibt auf der Strecke." Argumente hätte man viele. "Das Konzept ist für Schulen sehr gut. Dort könnten negativ getestete Schüler in die Schulen kommen. Genau in dieser Form sollte das auch bei den Vereinen klappen." Niessl hob den NBO Unterstützungsfonds für die Vereine postiv hervor,  negativ ist "aber, dass der Sport auf der Strecke bleibt. Wir wissen, dass eine verlorene Sportgeneration droht." Deshalb unterstrich Niessl die Bedeutung des Freitestens. "Durch Freitesten kann der Sport, aber auch die Kultur, der Tourismus und die Gastronomie geöffnet werden. Die Österreicher testen achtmal soviel wie Deutschland. Wenn man soviel testet, sollte man auch einiges ermöglichen."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen