Zurück Kurier Neustart bei der Austria: Schmid, Ortlechner und die "Scheiß-Jahre"
Suchen Rubriken 5. Aug.
Schließen
Anzeige
Neustart bei der Austria: Schmid, Ortlechner und die 18. Jun. 17:23

Neustart bei der Austria: Schmid, Ortlechner und die "Scheiß-Jahre"

Kurier
Neuer Trainer, neuer Sportdirektor. Das Duo hat bei den Wienern schwere Zeiten vor sich: "Wir werden da durchgehen." Mitten in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erfolgt bei der Wiener Austria der Neustart. Manfred Schmid als neuer Cheftrainer und Manuel Ortlechner als Neo-Sportdirektor leiten künftig die sportlichen Geschicke. Am Montag erfolgt der Trainingsauftakt, drei Tage davor absolvierte das Duo den ersten öffentlichen Auftritt in den neuen Rollen. Klar wurde eines: Die Austria will, ob sie aufgrund des finanziellen Rucksacks auch kann, wird sich weisen. Der ebenfalls neu in seiner Rolle als alleiniger Vorstand erschienene Gerhard Krisch gab in den ersten Worten die Marschroute vor. "Die Finanzen stehen natürlich klar im Vordergrund, es gilt, die Wirtschaftlichkeit des Vereins wieder herzustellen", sagte er über sein Betätigungsfeld. Der Verein habe "einen großen wirtschaftlichen Rucksack" zu tragen, merkte Krisch an. "Dieser Herausforderung müssen wir uns stellen."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Donnerstag, 5. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen