Zurück Kurier Nach Rekordsieg des LASK: "Ich hätte noch ein Tor machen können"
Suchen Rubriken 30. Okt.
Schließen
Anzeige
Nach Rekordsieg des LASK: Aktualisiert25. Sep. 8:00

Nach Rekordsieg des LASK: "Ich hätte noch ein Tor machen können"

Kurier
Die Oberösterreicher stürmten mit einem 7:0 in das EL-Play-off. Doppel-Torschütze Raguz hätte gerne noch öfter getroffen. Der LASK hat die erste Hürde auf dem Weg in die Europa League mit Bravour hinter sich gebracht. Die Linzer bezwangen den chancenlosen slowakischen Tabellenführer Dunajska Streda in der dritten Qualifikationsrunde am Donnerstag nach einer Torgala daheim mit 7:0 (2:0) und feierten damit ihren höchsten Sieg im Europacup überhaupt. Im Play-off um den Aufstieg in die lukrative Gruppenphase trifft der LASK nun am kommenden Donnerstag auf Sporting Lissabon. Die Mannschaft von Cheftrainer Dominik Thalhammer ließ jedenfalls von Beginn an keine Zweifel an ihren Ambitionen und hatte keine Mühe. Dementsprechend zufrieden waren die Beteiligten nach und mit dem Kantersieg. "Heute waren wir bei den ersten beiden Toren sehr effizient. Wir hatten kurz vor der Pause eine Phase, wo wir nicht genug Spielkontrolle hatten. Aber wir können zufrieden sein. Wir gehen sehr sicher unseren Weg, sind zuversichtlich, dass es ein guter Weg ist. Das gibt sehr viel Kraft für die künftigen Spiele", freute sich Coach Thalhammer.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen