Zurück Kurier Nach Horror-Crash: Grosjean denkt wieder an die Formel 1
Suchen Rubriken 1. Mär.
Schließen
Anzeige
Nach Horror-Crash: Grosjean denkt wieder an die Formel 14. Feb. 11:47

Nach Horror-Crash: Grosjean denkt wieder an die Formel 1

Kurier
Nach seinem fürchterlichen Feuerunfall wird der Franzose in der IndyCar-Serie starten. Doch auch die Formel 1 ist ein Thema. Dass Romain Grosjean seinen Unfall in Bahrain überlebt hat, grenzte an ein Wunder. Der Franzose war am 29. November 2020 mit circa 220 km/h in die Leitplanken gekracht. Die Tanks seines Autos waren unmittelbar nach dem Start noch voll, der Haas-Bolide ging in Flammen auf. Grosjean saß 26 Sekunden in dem brennenden Wrack bis er sich selbst befreien konnte. In einem Interview danach sagte er, dass er dem Tod ins Auge gesehen hatte. Doch Grosjean kam mit Verbrennungen davon. Dass sein Vertrag bei Haas nicht verlängert wird, war schon vor dem Unfall klar. Der 34-Jährige wird 2021 in der IndyCar-Serie an den Start gehen. Doch auch das Kapitel Formel 1 ist für Grosjean noch nicht geschlossen. Zwar schließt er eine Rolle als Stammfahrer aus, doch Einsätze als Test- oder Ersatzpilot könne er sich vorstellen. "Sag niemals nie", sagt der Franzose im Gespräch mit
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 1. März 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen