Zurück Kurier Nach deutscher EM-Niederlage gegen Frankreich: "Das kotzt mich an"
Suchen Rubriken 3. Aug.
Schließen
Anzeige
Nach deutscher EM-Niederlage gegen Frankreich: 16. Jun. 18:00

Nach deutscher EM-Niederlage gegen Frankreich: "Das kotzt mich an"

Kurier
Das 0:1 gegen Frankreich sorgt für zusätzlichen Druck bei der deutschen Elf. Das Team ärgern vor allem die vergebenen Chancen. So hatten sie sich ihren Auftakt bei der EM nun wahrlich nicht vorgestellt, und dass das Comeback von Mats Hummels auch noch mit dem Eigentor zum französischen Sieg enden würde, das verlieh diesem Dienstagabend in der Münchner Allianz-Arena auch noch einen besonderen Beigeschmack. Entsprechend geknickt war der 32-jährige Verteidiger von Borussia Dortmund, der viel Trost und Zuspruch bekam. Von Teamchef Joachim Löw, von den Kollegen, von den Fans. „So viele aufmunternde Worte habe ich wohl noch nie bekommen“, schrieb der nunmehr zweifache Eigentorschütze des DFB-Teams in der Nacht auf Instagram: „Und das tut gut, weil es mir so unglaublich viel bedeutet, wieder für Deutschland am Ball zu sein.“ Der Bundestrainer stufte Hummels’ Aktion als „Pech“ ein. „Der Ball kam scharf nach innen. Vielleicht kann man vorher den Einwurf verteidigen. Für Mats war es schwierig, den Ball zu klären“, meinte Joachim Löw. „Da kann man ihm keinen Vorwurf machen.“ Und auch Robin Gosens, der Atalanta-Bergamo-Legionär, sprach dem Kollegen Mut zu: „Wir gewinnen als Mannschaft, und wir verlieren als Mannschaft. Das ist kein Problem. Mund abputzen und weiter geht’s.“
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Dienstag, 3. August 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen