Zurück Kurier Nach der Corona-Flucht: Die vielen Aufreger des Markus Rogan
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Nach der Corona-Flucht: Die vielen Aufreger des Markus Rogan20. Okt. 18:00

Nach der Corona-Flucht: Die vielen Aufreger des Markus Rogan

Kurier
Die mysteriöse Quarantäne-Flucht von Israel in die USA ist nicht der erste Aufreger im Leben und in der Karriere des Ex-Schwimmstars. Versammelt zum Abflug, um am Tag darauf in der Slowakei ein Länderspiel zu bestreiten, warteten Israels nichts ahnende Fußball-Teamspieler am vergangenen Dienstag auf ihren Mentaltrainer. Doch der kam nicht. Was die Verantwortlichen des israelischen Fußball-Verbandes zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits mit Entsetzen zur Kenntnis nehmen mussten: Markus Rogan wurde scheinbar von allen guten Geistern verlassen und ist abgetaucht. Nicht mehr greifbar, als die Funktionäre umgehend das israelische Gesundheitsministerium und die internationalen Behörden informiert hatten. Rogan gab nach positivem Testergebnis an, sich in der Eigentumswohnung seines Schwiegervaters in Tel Aviv in Quarantäne zu begeben. Doch er setzte sich samt Coronavirus mit einem drei Tage alten negativen Test in ein Flugzeug nach Deutschland und nahm anschließend den Luftweg in die USA. Fahrlässige gesundheitliche Gefährdung der Mitmenschen wird ihm nun vorgeworfen und die erhebliche Imageschädigung des Israelischen Fußballs sowieso. Rogan wollte scheinbar nach Hause. Konkret nach Los Angeles. Kommentiert als „eine Flucht“. Die Flucht des kleinen Jungen, der keinen zweiten Gedanken darüber verliert, was er damit anrichten könnte, gebeutelt von den widrigen Umständen und vom Heimweh gepackt. Nicht verwunderlich, dass er damit in der internationalen Presse nur Unverständnis erntet. "Dieser Sport-Ösi ist der größte Corona-Depp", spottet das Schweizer Boulevardblatt
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 27. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen