Zurück Kurier Nach dem Abstieg: St. Pölten trennt sich von Sportchef Zellhofer
Suchen Rubriken 23. Jun.
Schließen
Anzeige
Nach dem Abstieg: St. Pölten trennt sich von Sportchef Zellhofer1. Jun. 14:35

Nach dem Abstieg: St. Pölten trennt sich von Sportchef Zellhofer

Kurier
Der Vertrag Zellhofers wurde wie erwartet nicht verlängert. Die Zukunft von Trainer Baumgartner ist indes noch offen. Der SKN St. Pölten hat sich wie zu erwarten wenige Tage nach dem Abstieg aus der Bundesliga von Sportdirektor Georg Zellhofer getrennt. Der Vertrag mit dem Niederösterreicher, der im Juli 2020 zum Verein gestoßen und seitdem für die sportlichen Agenden verantwortlich war, "lief aufgrund des Abstiegs mit Ende der Saison aus und wird nicht verlängert", teilten die Niederösterreicher in einer Klub-Aussendung am Dienstag mit. Der SKN war am vergangenen Samstag mit einem Gesamt-0:5 in der Relegation gegen Austria Klagenfurt bei nur sechs Siegen in 36 Saisonspielen nach fünfjähriger Oberhaus-Zugehörigkeit in die 2. Liga abgestiegen. Ob der ebenfalls auslaufende Vertrag von Trainer Gerald Baumgartner verlängert wird, steht indes noch nicht fest. Baumgartner hatte zuletzt gegenüber der APA den Wunsch geäußert, in St. Pölten "etwas langfristig aufzubauen". KURIER-Informationen zufolge soll indes eine Rückkehr von Martin Scherb ein Thema sein. Der 51-Jährige coachte den Klub von 2007 bis 2013, unter seiner Regie gelang auch der Meistertitel in der Regionalliga Ost und der damit verbundene Aufstieg in die 2. Liga im Jahr 2008.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 23. Juni 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen