Zurück Kurier Nach Corona kam das nächste Virus zu den Capitals
Suchen Rubriken 25. Jan.
Schließen
Anzeige
Nach Corona kam das nächste Virus zu den Capitals22. Dez. 2020, 22:06

Nach Corona kam das nächste Virus zu den Capitals

Kurier
Sieben Spieler fielen mit Magen-Darm-Problemen aus. Der Rest wehrte sich beim 3:5 gegen den KAC tapfer. Da haben die Vienna Capitals das Corona-Virus gut überstanden, da kommt schon der nächste Krankheitserreger und legt die Wiener flach. Mario Fischer, Brett Flemming, Phil Lakos, Patrick Antal, Colin Campbell, Graham McPhee und Ty Loney fielen beim Spitzenspiel beim KAC alle wegen eines Magen-Darm-Virus aus. Dazu fehlten die U20-Nationalspieler Sebastian Wraneschitz, Timo Pallierer und der Langzeitverletzte Rafael Rotter. Leichtes Spiel also für den immer noch regierenden Meister in Klagenfurt? Falsch. Im ersten Drittel hatte es noch so ausgesehen, als ob nur die Höhe des KAC-Sieges infrage stünde. Die Wiener kamen kaum zum Abschluss, der KAC ging nach einem starken Zuspiel von Ganahl auf Ticar in Führung (16.). Die Capitals kamen aber wie verwandelt aus der Kabine und drehten das Spiel: Vause (22.) fälschte zum 1:1 ab, nach dem 2:1 durch Ticar (28.) trafen Bauer (30.) und Richter (31.) zur 3:2-Pausenführung für Gäste.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 25. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen