Zurück Kurier Nach 16 Jahren: Tennis-Star Medwedew schaffte Historisches
Suchen Rubriken 14. Apr.
Schließen
Anzeige
Nach 16 Jahren: Tennis-Star Medwedew schaffte Historisches15. Mär. 15:32

Nach 16 Jahren: Tennis-Star Medwedew schaffte Historisches

Kurier
Seit 2005 waren nur die großen Vier - Djokovic, Nadal, Federer und Murray - in den Top 2 vertreten. Das hat sich nun geändert. Ein Blick auf die Weltrangliste verrät auf den ersten Blick nicht zwingend Historisches. Daniil Medwedew ist die Nummer zwei der Welt. Gut, der Russe hat sich dies verdient. Erst am Sonntag feierte der 24-Jährige in Marseille seinen zehnten ATP-Titel. Aber Kenner haben beim Anblick des ATP-Rankings schon ein sonderbares Gefühl. Denn erstmals seit fast 16 Jahren ist ein Spieler in den Top 2, der nicht Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer oder Andy Murray heißt. Am 18. Juli 2005 spuckte die ATP in ihrer Rangliste den Australier Lleyton Hewitt als Nummer zwei hinter Roger Federer aus. Eine Woche später wurde der zweifache Major-Sieger, der 2001 mit 20 Jahren jüngste Nummer 1 der Welt war, schon von Nadal abgelöst. Seitdem war nur einer der Top 4 in den Top 2. Die Herrschaft vor allem der großen Drei ist für die Konkurrenz beinahe furchterregend. Mit 20 (Federer, Nadal) beziehungsweise 18 (Djokovic) Grand-Slam-Titeln ist das Trio auf lange Sicht uneinholbar. Nur der Schotte Andy Murray durchbrach die Phalanx, war sogar die Nummer eins der Welt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Mittwoch, 14. April 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen