Zurück Kurier Mourinho nach Tottenham-Pleite sauer: "Gibt nur einen Schuldigen"
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Mourinho nach Tottenham-Pleite sauer: 30. Okt. 10:08

Mourinho nach Tottenham-Pleite sauer: "Gibt nur einen Schuldigen"

Kurier
Die Londoner verloren bei Antwerpen mit 0:1. "Ich bin der Boss, und es liegt in meiner Verantwortung", so Mourinho. Startrainer Jose Mourinho von Tottenham Hotspur hat sich nach dem 0:1 in der Europa League bei Antwerpen aufgebracht, aber auch selbstkritisch gezeigt. "Schlechte Leistungen verdienen schlechte Resultate. Ich hoffe, jeder im Bus ist so verärgert wie ich. Morgen 11.00 Uhr Training", postete der Portugiese nach der schwachen Vorstellung der Engländer in der LASK-Gruppe am Donnerstagabend auf Instagram. Die favorisierten Spurs hatten sich in Belgien schwach präsentiert. Mourinho sparte hernach aber auch nicht mit Selbstkritik. "Ich habe die Startaufstellung gewählt. Es gibt nur einen Schuldigen. Ich bin der Boss, und es liegt in meiner Verantwortung, wer spielt", sagte "The Special One" vor Journalisten. Zur Halbzeit hätte er am liebsten "elf Spieler ausgewechselt", so Mourinho, der vier Wechsel vornahm. Nach 58 Minuten brachte er Torjäger Harry Kane für Spurs-Rückkehrer Gareth Bale und hatte sein Wechselkontingent damit ausgeschöpft. "Ich wollte zur Pause nicht direkt fünfmal wechseln, weil wir noch lange 45 Minuten vor uns hatten. Das bessere Team hat gewonnen, das schlechtere verloren. Wir haben sie gewinnen lassen."
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 27. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen