Zurück Kurier Möchtegern-Bayern-Jäger: Leverkusen fordert Leipzig
Suchen Rubriken 28. Feb.
Schließen
Anzeige
Möchtegern-Bayern-Jäger: Leverkusen fordert Leipzig30. Jan. 5:00

Möchtegern-Bayern-Jäger: Leverkusen fordert Leipzig

Kurier
„Beide sind gut gestartet, haben zuletzt aber nicht verlässlich gepunktet. Deshalb ist Bayern weggezogen“, sagt Julian Nagelsmann. RB Leipzig und Bayer Leverkusen haben zumindest im ersten Drittel der deutschen Fußball-Bundesliga-Saison mit dem FC Bayern mitgehalten. Im direkten Duell geht es nun am Samstag aber wohl nur noch um den Trostpreis. „Bei beiden Mannschaften ist es fast schon ein klassischer Verlauf“, sagte Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann. „Beide sind relativ gut gestartet, haben zuletzt aber nicht mehr verlässlich gepunktet und sind ins Straucheln geraten. Deshalb ist Bayern weggezogen.“ Leipzig hat nur eines seiner vergangenen vier Ligaspiele gewonnen. Bei Bayer ist die Bilanz mit einem Erfolg aus sechs Versuchen noch verheerender - zumindest für ein Team, das bis kurz vor Weihnachten noch die Tabelle angeführt hat. In Leipzig steht trotz der selbst verbauten Meisterträume ein richtungsweisendes Spiel an. Gewinnt RB, verdoppelt man den Vorsprung vor Leverkusen auf sechs Punkte und festigt immerhin Platz zwei. „Hinter den Bayern geht es sehr eng zu. Darum ist es sehr bedeutend, die Distanz zur Konkurrenz mindestens gleichzuhalten“, betonte Nagelsmann. Wenn schon keine Meisterschale, dann wenigstens das Ticket zur Königsklasse. Sozusagen als Trostpreis.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. Februar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen