Zurück Kurier Mitterwallner gewinnt Gold bei der Mountainbike-WM
Suchen Rubriken 30. Okt.
Schließen
Anzeige
Mitterwallner gewinnt Gold bei der Mountainbike-WMAktualisiert8. Okt. 16:51

Mitterwallner gewinnt Gold bei der Mountainbike-WM

Kurier
Die 18-jährige Tirolerin Mona Mitterwallner gewann in Saalfelden/Leogang souverän den Juniorinnen-Bewerb. Die Tirolerin Mona Mitterwallner ist bei der Mountainbike-Heim-WM in Saalfelden/Leogang ihrer Rolle als Mitfavoritin im Juniorinnen-Rennen gerecht geworden. Sie eroberte am Donnerstag Gold im Cross-Country-Bewerb und stieg damit in die Fußstapfen ihrer Landsfrau Laura Stigger, die in dieser Kategorie zweimal Weltmeisterin war. Heuer sollte Stigger im U23-Bewerb antreten, fällt aber wegen einer Erkrankung aus. Mitterwallner war im Vorjahr Zweite gewesen, im Pinzgau holte sie nun trotz eines schweren Sturzes in der ersten Runde das Regenbogentrikot und gewann 1:56 Minuten vor der Deutschen Luisa Daubermann und 2:26 vor der Tschechin Aneta Novotna.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 30. Oktober 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen