Zurück Kurier Mit 10 Jahren Verspätung: Biathlet Sumann gewinnt Olympia-Bronze
Suchen Rubriken 24. Jan.
Schließen
Anzeige
Mit 10 Jahren Verspätung: Biathlet Sumann gewinnt Olympia-Bronze20. Dez. 2020, 5:00

Mit 10 Jahren Verspätung: Biathlet Sumann gewinnt Olympia-Bronze

Kurier
Bei den Winterspielen 2010 in Vancouver wurde der Steirer im Massenstart Vierter. Da der Sieger des Dopings überführt wurde, winkt ihm Bronze. Christoph Sumann kann sich schon einmal darauf einstellen, dass ein bisschen Arbeit auf ihn zukommen wird. Seine Medaillensammlung muss neu sortiert werden, auch der Wikipedia-Eintrag benötigt dann ein Update. „Es scheint so, dass ich die Medaille wirklich noch kriege“, meint der Steirer. Sechs Jahre nach seinem Karriereende, mehr als ein Jahrzehnt, nachdem er sie errungen hatte. Aber das konnte er damals natürlich noch nicht wissen, als er bei den Winterspielen 2010 in Vancouver im Massenstartbewerb als Vierter ins Ziel gekommen war. Jewgeni Ustjugow hieß seinerzeit der Olympiasieger, und der Russe ist jetzt auch dafür verantwortlich, dass Sumanns Trophäensammlung um eine Bronzemedaille ergänzt wird. Denn bei der nachträglichen Auswertung der Dopingproben des Biathlonstars wurden verbotene Substanzen festgestellt. Der Biathlon-Weltverband hat Ustjugow aus allen Ergebnislisten im Zeitraum von 2010 bis 2014 streichen lassen. Christoph Sumann rückt damit auf den dritten Rang vor.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 23. Januar 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen