Zurück Kurier Millionenverlust bei Rapid durch neuerlichen Lockdown
Suchen Rubriken 5. Dez.
Schließen
Anzeige
Millionenverlust bei Rapid durch neuerlichen Lockdown23. Nov. 10:51

Millionenverlust bei Rapid durch neuerlichen Lockdown

Kurier
Geschäftsführer Peschek beklagt "emotionalen und wirtschaftlichen Schaden", weil "Highlight-Spiele" ohne Publikum stattfinden. Er will Kompensation. Der aktuelle Lockdown hat Rapid zu einem besonders ungünstigen Zeitpunkt erwischt. Ausgerechnet zwei der wohl lukrativsten Heimspiele des Jahres, jenes in der Fußball-Europa-League am Donnerstag gegen West Ham und jenes am 5. Dezember gegen die Austria, werden ohne Zuschauer ausgetragen. Die Hoffnung, dass der Lockdown nach zehn Tagen endet und dann im Derby Fans zugelassen sind, bestehe nur in der Theorie, sagte Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek gegenüber der APA. "Es ist nicht ausgeschlossen, aber sehr unwahrscheinlich." Den Erlös-Entgang durch ein Derby hinter verschlossenen Toren schätzt Peschek auf eine hohe sechsstellige Summe.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 5. Dezember 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen