Zurück Kurier Machtdemonstration von Olympiasieger Zverev bei den US Open
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Machtdemonstration von Olympiasieger Zverev bei den US Open3. Sep. 9:05

Machtdemonstration von Olympiasieger Zverev bei den US Open

Kurier
Der Deutsche Alexander Zverev ließ dem Spanier Ramos nur vier Games. Auch Djokovic hatte keine Probleme. Mit einer Machtdemonstration hat Olympiasieger Alexander Zverev die dritte Runde der US Open erreicht. Der Deutsche fertigte den Spanier Albert Ramos-Vinolas am Donnerstag mit 6:1,6:0,6:3 ab. Am Samstag spielt der Weltranglisten-Vierte damit gegen Jack Sock aus den USA oder Alexander Bublik aus Kasachstan um den Einzug ins Achtelfinale. Auch Novak Djokovic qualifiziert sich ohne Probleme für die 3. Runde. Er besiegte den Niederländer Tallon Griekspoor 6:2, 6:3, 6:2.   Er sei von Beginn an sehr fokussiert gewesen, sagte der Serbe, dem zum Grand Slam damit noch fünf Siege fehlen. "Ich hoffe, dass ich am Ende die Trophäe in der Hand halten werden", sagte der 34-Jährige. "Denn deswegen bin ich hier." Die nächste Hürde der Weltnummer 1 auf dem Weg zum vierten Major-Titel im gleichen Kalenderjahr ist Kei Nishikori. Der Japaner hatte 2014 in Flushing Meadows seinen einzigen Grand-Slam-Final erreicht. Mittlerweile ist der 31-Jährige, der in Florida lebt, nur noch die Nummer 56 der Welt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen