Zurück Kurier Linzer Leichtathleten und das Geheimnis rund um "Wetten dass..?"
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Linzer Leichtathleten und das Geheimnis rund um Aktualisiert4. Nov. 15:54

Linzer Leichtathleten und das Geheimnis rund um "Wetten dass..?"

Kurier
Beim Comeback von Thomas Gottschalk in der beliebten TV-Show am Samstag dürfen auch Österreicher nicht fehlen. Bei der Spezialausgabe von "Wetten dass..?" darf am Samstag auch die österreichische Beteiligung nicht fehlen. Neben den Gästen Udo Lindenberg, Björn und Benny von ABBA, sowie Thomas Gottschalk und Helene Fischer wird man am 6. November im Hauptabendprogramm auch waschechtes Oberösterreichisch zu hören bekommen. Wobei "waschecht" vielleicht schon zu viel verrät. Denn die Wetten bei der beliebten Show, die vor allem in den Neunziger Jahren ihren Höhepunkt erleben durfte, bleiben im Vorfeld traditionell geheim. Doch so viel sei verraten: die TGW Zehnkampf-Union aus Linz hat sich am Donnerstag auf den Weg nach Nürnberg gemacht. Vier ihrer erfolgreichen Athleten werden am Samstag Teil der Außenwette sein. Viel verriet Roland Werthner von dem Sportverein vor der Abreise auch im Gespräch mit dem KURIER noch nicht. Nur so viel: "Wir treten in einer Mixed-Staffel an." Der Gegner seiner Athleten und Athletinnen wird die Feuerwehr von Hamburg sein. 800 Meter seien zurückzulegen. Und: "Es wird eine spritzige Angelegenheit!" Am Freitag beginnen die Proben, Generalprobe ist um 17:30. „Es kribbelt natürlich, wenn man weiß, dass so viele Menschen zuschauen werden. Aber es macht auch riesigen Spaß, einmal bei so einer Show dabei sein zu dürfen“, sind sich alle im Zehnkampf-Union-Team laut Aussendung einig. Die Idee der Wette hatten die Feuerwehrleute aus Norddeutschland, verrät Läuferin Susanne Walli. Dann wurde beim Österreichischen Verband angefragt, dieser hat die Union aus Linz als stärksten Verein nominiert. Die 25-jährige Olympiateilnehmerin Walli gehört ebenso zum Linzer "Wetten, dass..?"-Team wie Staatsmeisterin Julia Schwarzinger, Matthias Lasch, die Nummer 1 der U18-Weltrangliste im Zehnkampf, sowie Staatsmeister Moritz Hummer. Was genau die Läuferinnen und Läufer bei der Außenwette erwartet, wissen sie selbst nicht so genau. "Wir sehen das selbst erst bei der Probe", sagt Werthner. Laufend jedenfalls hätten die 55 Feuerwehrleute gegen "seine" Athleten keine Chance, ist der Oberösterreicher überzeugt.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen