Zurück Kurier Kühbauer nach Rapid-Sieg: "Wir haben für Rudi Edlinger gespielt"
Suchen Rubriken 28. Nov.
Schließen
Anzeige
Kühbauer nach Rapid-Sieg: 23. Aug. 5:01

Kühbauer nach Rapid-Sieg: "Wir haben für Rudi Edlinger gespielt"

Kurier
Der vierte 3:0-Heimsieg im August war besonders emotional: Gegen Ried gedachten die Rapidler des verstorbenen Ehrenpräsidenten. Auch das vierte Heimspiel im August änderte mit einem 3:0-Sieg für Rapid. Gegen Ried vor 14.400 Fans war es besonders emotional. „Wir haben heute für Rudi Edlinger gespielt“, betonte Didi Kühbauer. „Ich habe leider weder als Spieler, noch als Trainer unter ihm bei Rapid gearbeitet. Aber ich habe den Jungs vor dem Spiel gesagt, dass wir ihm noch ein Geschenk machen sollten – das hat funktioniert.“ Noch vor Anpfiff war die Trauerminute in einen Minutenlangen Dauerapplaus umfunktioniert worden. Während des Spiels wies die Fanszene gleich mehrmals auf die großen Verdienste des im 82. Lebensjahr verstorbenen Ehrenpräsidenten hin. Die Hütteldorfer waren gegen den liebsten Gast zwar überlegen, aber erst nach dem 1:0 ging es lockerer. Verantwortlich für die Führung beim 14. Heimsieg gegen Ried in Folge war der Ex-Rieder. „Ried war mein erster Profiverein. Ich hab’ ihnen viel zu verdanken. Da jubelt man nicht übertrieben“, erklärte Marco Grüll. Tatsächlich verzichtete der linke Flügel nach seinem stark gemachten Seitfallzieher komplett auf seinen Jubel.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 28. November 2021

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen